The Dawn of the Nightglory
Einer der prachtvollsten Orte in den Alpen ist Lac de Chésery bei Nacht, wenn sich das Mt. Blanc Massiv im entlegenen See spiegelt und die Milchstrasse über den Bergen aufsteigt. Nach Durchzug eines sommerlichen Tiefdruckgebiets ist die Luft klar und der frisch gefallene Schnee lässt die schroffen Bergspitzen leuchten. Vereinzelte mittelhohe Wolken jagen über den nächtlichen Himmel. Die Milchstrasse über dem Hauptgipfel des Mt. Blanc leuchtet im Sternbild Schützen am hellsten. Dort befindet sich das galaktische Zentrum unserer Milchstrasse in einer Entfernung von 25000 Lichtjahren. Die Sterne des Schützen spiegeln sich im See und zeigen dabei ihre blaue Spektralfarbe. Das intensive Blau der Sterne Nunki und Ascella zeigt, dass sie jung und heiß sind. Der rötliche Lagunennebel hebt sich vor den interstellaren Dunkelwolken besonders deutlich ab. Am oberen Bildrand liegt der helle Milchstrassenbereich der Schildwolke. Die meisten Gipfel des Mt. Blanc Massivs sind weit über 4000 m hoch. Der hohe Gipfel links im Bild ist die L’Aiguille Verte (4122 m) gefolgt von der weiter entfernten Kette der Les Grandes Jorasses (4200 m), den spitzgratigen Gipfeln der Aiguille des Grand Charmoz bis zur Aiguille du Midi (3842 m) und schließlich der höchste Berg der Alpen, der Mt. Blanc (4810 m).
August 2011
Canon 5D MkII, Rokinon 14 mm, f/2.8, statische und dynamische Aufnahme je 72 Sek, ISO 1600, Stativ, Astro-Trac TT320 digitale Sternnachführung